top of page

Der Innere Kritiker: Ein Saboteur unseres Selbstwertgefühls

Selbstliebe ist die Basis für ein erfülltes Leben, aber oft steht uns dabei ein hartnäckiger Gegner im Weg – der Innere Kritiker. Dieser innere Saboteur, der uns immer wieder mit negativen Gedanken und Selbstzweifeln bombardiert, kann ein ernsthaftes Hindernis für die Entwicklung eines gesunden Selbstwertgefühls sein. In diesem Beitrag werfen wir einen Blick darauf, wie der Innere Kritiker entsteht, welche Auswirkungen er auf unser Selbstwertgefühl hat und wie wir lernen können, ihn zu überwinden.


der innere Kritiker überwinden Selbstwertgefühl steigern selflove selbstliebe Heilpraktiker für Psychotherapie stuttgart Psychologe stuttgart

Der Ursprung des Inneren Kritikers

Der Innere Kritiker entwickelt sich oft in der Kindheit durch wiederholte negative Erfahrungen, Kritik oder unrealistische Erwartungen von Bezugspersonen. Diese kritischen Stimmen werden im Laufe der Zeit internalisiert und manifestieren sich als der Innere Kritiker, der uns in Situationen des Zweifels oder der Unsicherheit konstant begleitet.


Die Auswirkungen auf unser Selbstwertgefühl

Die ständige Präsenz des Inneren Kritikers kann verheerende Auswirkungen auf unser Selbstwertgefühl haben. Er flüstert uns ein, dass wir nicht gut genug sind, dass wir versagen werden oder dass wir die Liebe und Anerkennung anderer nicht verdienen. Diese negativen Überzeugungen beeinflussen nicht nur unsere Selbstwahrnehmung, sondern auch unsere Beziehungen, beruflichen Erfolge und unser allgemeines Wohlbefinden.


Den Inneren Kritiker erkennen

Der erste Schritt zur Überwindung des Inneren Kritikers besteht darin, sich seiner Existenz bewusst zu werden. Identifizieren Sie die kritischen Gedanken und unterscheiden Sie, ob sie von Ihrem wahren Selbst oder vom Inneren Kritiker stammen. Dies erfordert Achtsamkeit und Selbstreflexion.


Dialog mit dem Inneren Kritiker

Statt den Inneren Kritiker zu ignorieren oder zu bekämpfen, ist es hilfreich, einen konstruktiven Dialog mit ihm zu führen. Hinterfragen Sie seine negativen Aussagen kritisch. Fragen Sie sich, ob diese Gedanken wirklich begründet sind oder ob sie auf überholten Überzeugungen basieren. Oft wird deutlich, dass der Innere Kritiker auf irrationalen Ängsten und falschen Annahmen beruht.


Selbstliebe kultivieren

Der Weg zur Überwindung des Inneren Kritikers führt über die bewusste Kultivierung von Selbstliebe. Akzeptieren Sie sich selbst mit all Ihren Stärken und Schwächen. Praktizieren Sie Selbstfürsorge und setzen Sie sich realistische Ziele. Umgeben Sie sich mit positiven Einflüssen, die Ihr Selbstwertgefühl stärken.


Den Inneren Kritiker entmachten

Der Innere Kritiker kann ein mächtiger Feind des Selbstwertgefühls sein, aber mit Achtsamkeit, Reflexion und positiven Selbstgesprächen ist es möglich, seine Wirkung zu minimieren. Selbstliebe ist ein fortlaufender Prozess, der Zeit und Aufmerksamkeit erfordert, aber die Belohnungen in Form von innerer Zufriedenheit und gestärktem Selbstbewusstsein sind es wert. Lassen Sie uns gemeinsam den Inneren Kritiker entmachten und Platz schaffen für eine liebevolle und akzeptierende Beziehung zu uns selbst.


Haben Sie Fragen?

Ich berate Sie gern.


bottom of page